• kko-header1240

Veranstaltungen

 
Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:30 - 20:00

Operationen an Leisten-, Narben- und Zwerchfellbrüchen gehören zu den häufigsten medizinischen Eingriffen in Deutschland. Die sogenannten Hernien entstehen meist durch Lücken in tragenden Bauchwandschichten oder Schwachstellen im Gewebe, wie beispielsweise Narben nach Operationen. Durch diese Lücken können Organe aus dem Bauchraum in andere Bereiche rutschen, was schwerwiegende Folgen haben kann.

Dr. Thomas Rolfs, Oberarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, informiert am Mittwoch, 20. Juni 2017, um 18.30 Uhr in der Cafeteria des St. Marien-Hospitals über die geeigneten Operationsverfahren, die herkömmliche Operationstechnik, die Schlüssellochtechnik sowie über ambulante und stationäre Operationen.

Um Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung wird unter Telefon 0208 8991-5701 gebeten.

 
/

Zurück