• kko-header1240

Veranstaltungen

 
Mittwoch, 30. August 2017, 18:30 - 20:00

Operative Behandlungsmöglichkeiten bei Knie- und Hüftgelenksbeschwerden

Arthrose, die häufigste aller Gelenkerkrankungen, betrifft in Deutschland etwa fünf Millionen Frauen und Männer – mit steigender Tendenz. Gelenkbeschwerden, wie Hüft- und Kniearthrose, verhindern häufig eine unbeschwerte Mobilität. Betroffene beschäftigen deshalb häufig die Fragen: Kann die Beweglichkeit der Gelenke wieder völlig hergestellt werden? Wann ist der bestmögliche Zeitpunkt für einen operativen Eingriff?

Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Dr. med. Michael Strelow, Leiter des zertifizierten EndoProthetikZentrums am St. Clemens-Hospital Sterkrade, in seinem Vortrag über die Behandlung der Hüft- und Kniegelenksarthrose am Mittwoch, den 30. August 2017, um 18.30 Uhr im Seminarraum 1 des St. Josef-Hospitals an der Mülheimer Str. 83 (nicht barrierefrei). Dabei erklärt Dr. Strelow, wann operiert werden muss, welche konservativen und operativen Therapien Anwendung finden können und welche alternativen Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung bitte unter Telefon 0208 695-232.

 
/

Zurück