• kko-schlaflabor
  • Startseite
  • Schlaflabor und Pneumologie im St. Marien-Hospital

Schlaflabor und Pneumologie im St. Marien-Hospital

  • Schwerpunkt der klinischen Schlafmedizin ist die Untersuchung der Zusammenhänge von gestörter Atmung während des Schlafes und daraus resultierenden gesundheitlichen Auswirkungen. Es können gravierende Störungen der Schlafarchitektur auftreten, die Tagesmüdigkeit, Schläfrigkeit, Konzentrationsstörungen sowie eine massive Einschränkung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit zu Folge haben.

    Auch ein erhöhtes Verkehrsunfallrisiko durch den Sekundenschlaf zählt zu den möglichen Auswirkungen. Nicht selten entwickelt sich Bluthochdruck mit negativen Folgen für das Herz und das Gehirn. Im Mittelpunkt steht dabei die Problematik des Schnarchens bzw. Schlafapnoesyndroms. Atempausen während des Schlafens können zu gefährlichen Sauerstoffmangelzuständen führen, den Patienten kann durch eine Maskenbeatmung wirkungsvoll geholfen werden.
  • Unsere Leistung im Einzelnen:

    •   Diagnostik und Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen mit Schnarchen und Atempausen
    •   Diagnostik und Therapie chronischer Müdigkeit und Tagesschläfrigkeit
    •   Schnarchtherapie
    •   Behandlung des obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms
    •   Heimbeatmung bei chronischen Lungen- und Herzerkrankungen
    •   bronchoalveoläre Lavage
    •   transbronchiale Biopsien

DruckenE-Mail