kko logo3

Terminkalender

Wann: Mittwoch, 5. September 2018, 08:00

Über 3000 Euro für die Hospizarbeit beim Osterfelder Stadtfest

Gewinner_Berlinreise_web.jpg
Sturm und Abwehr von Rot-Weiß Oberhausen kurbelten den Losverkauf an

„Jetzt kann ich meinem Mann endlich Berlin zeigen!“ Renate Bastians hat eine der mehrtägigen Berlinreisen bei der Tombola des stationären Hospiz St. Vinzenz Pallotti gewonnen. Die Oberhausenerin wollte mit dem Kauf ihrer Lose die Arbeit des Hospizes in der Vestischen Straße unterstützen: „Im letzten Jahr haben wir schon einen Besuch der Kleinstädter-Bühne gewonnen. Über den Hauptpreis freuen wir uns riesig.“

Bei dieser traditionellen Tombola gewinnt jedes fünfte Los. Insgesamt kam ein Erlös von über 3000 € zusammen. Am Sonntagnachmittag übergab dann der Turnerbund Osterfeld noch weitere 530 € seines Benefizlaufs.

In diesem Jahr haben Sturm und Abwehr von Rot-Weiß Oberhausen den Losverkauf angekurbelt. Die Spieler Raphael Steinmetz und Mike Jordan verkauften Lose und verteilten Autogrammkarten.

„Durch die beiden Fußballer haben wir zum ersten Mal Warteschlangen am Tombola-Stand erlebt“, berichtet Hospizleiter Paul Hüster: „Dieser Erlös hilft, den nötigen Eigenanteil für die laufende Hospizarbeit zusammenzubringen. Beim Stadtfest erleben wir aber auch, wie stark die Hospizarbeit von den Osterfeldern geschätzt und mitgetragen wird.“

BU: Renate und Klaus Bastians, Gewinner einer mehrtägigen Berlinreise

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies oder ähnliche Technologien

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung ausdrücklich zu

Ich akzeptiere