Aktuelles

 
Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:00
Fotolia_37043318_L.jpg

Berührung ist unsere erste Sprache, über sie erlebt das Baby sich und seine Umwelt. Der innige Kontakt, der während der Babymassage zwischen Mutter/Vater und Kind entsteht, stärkt die Bindung. Die Babys können sich besser entspannen und lernen ihren Körper kennen. Außerdem kann die Babymassage dabei unterstützen, Verdauungsprobleme zu regeln, die motorische Entwicklung zu fördern und ein besseres Schlafverhalten zu entwickeln. Im Kurs der Elternschule am Katholischen Klinikum Oberhausen, Standort St. Clemens-Hospital in Sterkrade, erlernen Eltern an fünf Terminen (90 Minuten) die Kunst der Babymassage. Ab Donnerstag, 5. Juli um 9 Uhr startet nun ein neuer Kurs für Eltern und Babys ab der vollendeten 6. Lebenswoche. Zu den schon bestehenden Terminen ab 30. August und 25. Oktober, Beginn jeweils um 11 Uhr, kommen außerdem zwei Kurse ab jeweils 9 Uhr hinzu. Die Kosten für die fünf Termine betragen 60 Euro. Die Anmeldung ist über die Internetseite unter www.elternschule-kko.de möglich. Für das neue Angebot der Babymassage entfällt ab Juli die Spielgruppe der Elternschule.

Für Eltern, die gern individuell zur Babymassage angeleitet werden möchten, bietet die Elternschule ab Juli auch Einzelsitzungen im selben Zeitumfang an. Hier betragen die Kosten 100 Euro, die Anmeldung ist ebenfalls über die Internetseite möglich. Fünf Wunschtermine werden individuell vereinbart.

 
/

Zurück