kko logo3

Terminkalender

Wann: Freitag, 4. Mai 2018, 08:00 - 20:00

Weihbischof besucht das Hospiz St. Vinzenz Pallotti

kko-weihbischof-hospiz.jpg

Wilhelm Zimmermann, Weihbischof im Bistum Essen sprach mit Vertretern der Leitung, ehrenamtlichen Mitarbeitern und Pflegemitarbeitern über die Begleitung von Menschen mit schweren und nicht mehr heilbaren Krankheiten.

Der Weihbischof zeigte bei seinem Besuch großes Interesse an den Menschen, die sich täglich mit schweren Krankheiten und dem Lebensende auseinandersetzen. Ingrid Schürken engagiert sich seit dem Gründungsjahr als ehrenamtliche Mitarbeiterin im stationären Hospiz St. Vinzenz Pallotti. Sie berichtete von der anspruchsvollen Aufgabe, Menschen zu begleiten, die in bedrängenden Lebenslagen Unterstützung suchen und das angstbesetzte Thema Tod und Sterben bewältigen müssen.

Cordula Noy erläuterte warum sich für die Pflegeberufe im Hospiz trotz besonderer seelischer Belastung auch junge Menschen bewerben. „Da die Pflegearbeit im Hospiz nicht so eng getaktet ist wie im Krankenhaus oder in der Altenpflege, haben wir hier mehr Möglichkeiten, die Gäste und ihre Angehörigen intensiv zu betreuen. Die ganzheitliche Begleitung der Menschen liegt uns am Herzen.“

Von der Arbeit im Katholische Klinikum Oberhausen zeigte er sich beeindruckt: „Mit dem ambulanten und stationären Hospiz, dem ambulanten Kinderhospiz, der Palliativstation und den palliativen Konsiliardiensten im Krankenhaus sowie den Pflegeangeboten gibt es für die Menschen am Lebensende ein umfassendes Versorgungsangebot.“

BU: Weihbischof Wilhelm Zimmermann im Gespräch mit der Pflegedienstleiterin Esther Schwiederowski und der ehrenamtlichen Mitarbeiterin Ingrid Schürken

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies oder ähnliche Technologien

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung ausdrücklich zu

Ich akzeptiere