Aktuelles

 
Mittwoch, 7. Februar 2018, 08:00
Foto KKO_Spende Festival kl.JPG

Zum fünften Mal fand im vergangenen Jahr das Benefiz-Festival der Gruppe „The Dark Zone für Benefiz“ im Kulttempel Oberhausen statt. Die Musiker treten dabei ohne Gage auf, sämtliche Einnahmen aus Eintritten, Essensverkauf und Verlosung werden an verschiedene Einrichtungen gespendet. Das Ambulante Kinderhospiz Möwennest kann sich in diesem Jahr über 1850,50 Euro freuen. „Hier wissen wir, wem das Geld zugutekommt, deshalb spenden wir schon zum zweiten Mal für das Möwennest“, sagte DiDi Diebel aus dem Organisations-Team bei der Scheckübergabe. Aus einer zusätzlichen privaten Spende seiner Festival-Kollegen René Walden und Heike Schäfer gehen außerdem 1321 Euro an das Möwennest. „Wir freuen uns sehr, dass sich hier Spaß am Festival und die Unterstützung unserer Arbeit so gut verbinden“, so Bernadette Berger, Pflegedirektorin des Katholischen Klinikums Oberhausen und Leiterin des Ambulanten Kinderhospizes Möwennest.

BU: Die Festival-Veranstalter René Walden, Heike Schäfer und DiDi Diebel (Mitte, v.l.n.r.) überreichten den Spendenscheck an Heike Sieben, Koordinatorin (links im Bild), und  Bernadette Berger, Leiterin des Ambulanten Kinderhospizes Möwennest.

 
/

Zurück