Aktuelles

 
Donnerstag, 23. November 2017, 08:00 - 20:00
Klinikclowns_Spende_web.jpg

Bei bestem Wetter und guter Stimmung wurde das diesjährige Betriebsfest des Katholischen Klinikums Oberhausen (KKO) mit einem Fest für die über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Zentrum Altenberg gefeiert. Knapp 700 Gäste waren gekommen und viele von ihnen nutzten an diesem Abend die Möglichkeit, eine kleine Summe für die Klinikclowns zu spenden. Insgesamt kamen bei der Aktion 2.130 Euro zusammen, die für zukünftige Auftritte in den KKO-Einrichtungen verwendet werden sollen. „Wenn wir gemeinsam feiern und Spaß haben, möchten wir auch an unsere Patienten und Bewohner denken, denen es nicht so gut geht wie uns", erklärt Andrea Glahn, Mitglied der Mitarbeitervertretung, die große Spendenbereitschaft.

Seit 1995 ist der Verein „Kölner Klinikclowns e.V." in Gesundheitseinrichtungen im Einsatz – nicht nur in Köln, sondern auch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Auch in den Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen und im Hospiz des Katholischen Klinikums Oberhausen sind die Kölner Klinkclowns regelmäßig zu Gast. „Bei unseren Einsätzen am Krankenbett schaffen wir spielerisch einen Raum für Kreativität, Lebensfreude und den spontanen Umgang mit den Sorgen und Nöten der kleinen und großen Patienten und Bewohner", erklärt Spendenbetreuerin Veronika Hoffend das Konzept des Vereins. „ Lachen mit den Clowns bedeutet Ablenkung von Schmerzen, Angst und Heimweh und bringt stattdessen Spaß und Freude ins Haus. Lachen ist die beste Medizin." Die Clowns spielen bei ihren Visiten keine eingeübten Nummern, sondern improvisieren mit Luftballons, Musik und Seifenblasen und erobern so die Herzen ihrer Zuschauer. Damit helfen sie, auch schwere Gedanken für einen Moment leicht zu nehmen.

 
/

Zurück