kko logo3

Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Clemens-Hospital

Neben dem breit gefächerten Spektrum bieten wir hochspezialisierte Leistungen in der Viszeralchirurgie an:

  • Schlüsselloch-Chirurgie bei Divertikelkrank­heit, Sodbrennen (Fundoplikatio), Gallen­steinleiden, Brüchen u.a.
  • Chirurgie des Verdauungstraktes (Speise­röhre, Magen, Gallenblase, Darm etc.)
  • Interdisziplinäre, multimodale Behandlung von Tumorerkrankungen nach aktuellen Leitlinien
  • Schließmuskelerhaltende Enddarmchirurgie
  • Proktologische Erkrankungen
  • Individuelle Leistenbruchoperation mit Naht, Netz und minimal-invasiven Techniken
  • Spezialsprechstunden für: Proktologie, Schilddrüsenerkrankungen

Die angewandten operativen Techniken entsprechen dem aktuellen Kenntnisstand. Anerkannte Minimal invasive Techniken sind feste Bestandteile des operativen Spektrums. Durch individualisierte Behandlungskonzepte kann das für den einzelnen Patienten optimalen operative Verfahren eingesetzt werden.

In der Tumorchirurgie kommen in Zusammenarbeit mit der Strahlentherapie und Onkologie moderne multimodale Behandlungskonzepte zum Einsatz.So wird eine optimale und leitlinienkonforme Behandlungsqualität gesichert. Wöchentliche interdisziplinäre Tumorkonferenzen ermöglichen eine verbesserte Evaluation der Ergebnisqualität vor allem im gastroenterologisch-onkologischen Schwerpunkt.

Die operative Behandlung alter Menschen stellt eine weitere besondere Herausforderung dar. Hier besteht eine enge Kooperation mit der Geriatrischen Klinik und Tagesklinik.

Ambulante Operationen werden im ambulanten Operationszentrum vorbereitet und betreut.

  • Vorteile der ambulanten Medizin können so mit der Sicherheit einer Klinik im Hintergrund angeboten werden.

Im Leistungsbereich der Gefäßchirurgie bieten wir:

  • videoendoskopische und konventionelle Varizenchirurgie (Krampfadern)
  • die operative Bypasschirurgie und interventionelle Therapie der pAVK (Schaufensterkrankheit)
  • Halsschlagader-Chirurgie
  • Chirurgie an der Bauchaorta
    Anneurysmaoperationen in Kooperation mit dem Marienhospital Osterfeld
  • Chirurgische und gefäßchirurgische Therapie des diabetischen Fußsyndroms mit Prozessbegleitung von Diabetes mellitus Typ I und II durch Diabetologen, DDG-anerkannte Diabetesberater
  • Kasssenärztliche Gefäß- und Fußambulanz

Traditionell ist ein überregional bekanntes Zentrum zur konservativen und operativen Behandlung des Diabetischen Fußes mit gefäßchirurgischer Ambulanz und Kooperation mit Diabetologischen Schwerpunktpraxen etabliert. Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie ist seit 2005 in das DMP-Diabetes­-Typ-I eingebunden. Sie ist als stationäre Fußbehandlungseinrichtung von der Deutschen Diabetes Gesellschaft zertifiziert.

Unser diagnostisches Spektrum:

  • Rektoskopie, Proktoskopie
  • Interdisziplinäre Endoskopie und gastrointestinale Funktionsdiagnostik
  • Ultraschalluntersuchung (Bauchraum, Brust­korb, Schilddrüse, Leiste, Haut) mit Farb­duplex und Dopplersignal
  • Röntgendiagnostik mit CT, Gefäßdiagnostik und interventioneller Angiographie (PTA(Aufdehnung von Gefäßen) und Stenteinlage)
  • MRT
  • Nuklearmedizinische Untersuchungen
  • Diagnostische Laparoskopie

Unser operatives Spektrum:

  • Operationen bei gut- und bösartigen Erkrankungen des Bauchraumes an Speiseröhre, Magen, Darm, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Milz etc.
  • Videoendoskopische, minimal-invasive Operationen(Schlüssel­lochchirurgie)
  • Nervenschonende Operationen an der Schild­drüse und Nebenschilddrüse mit Neuromo­nitoring des Stimmbandnerven
  • Gutartige Erkrankungen der Speiseröhre ("Refluxkrankheit")
  • Steinbildungen in der Gallenblase und den Gallengängen
  • Divertikelkrankheit des Dickdarmes (minimal-invasiv)
  • Brüche der Leiste und der Bauchwand
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Plastischer Verschluss des Sinus pilonidalis zur Rezidivvorbeugung
  • Chirurgie bei chronisch-entzündlichen Darm­erkrankungen (M.Crohn, Kolitis ulcerosa)
  • Tumorerkrankungen des gesamten Ma­gen-Darm-Traktes
  • Enddarm-Erkrankungen (Proktologie) wie z.B. Hämorrhoiden, Schleimhautvorfälle, Analfissuren
  • Schrittmacherimplantationen
  • Videoendoskopische und konventionelle Varizenchirurgie (Krampfadern)
  • Operative Bypasschirurgie und interventionelle Therapie der pAVK (Schaufensterkrankheit)
  • Halsschlagader-Chirurgie
  • Chirurgie der Bauchaorta
  • Chirurgische und gefäßchirurgische Therapie des diabetischen Fußsyndroms mit Prozessbegleitung von Diabetes mellitus Typ I und II durch Diabetologen, DDG-anerkannte Diabetesberater

Leitung

Dr. med. Axel Döhrmann

Chefarzt
Leiter Darmkrebszentrum
Facharzt für Chirurgie
Facharzt für Viszeralchirurgie und Spezielle Viszeralchirurgie

Anschrift

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
im St. Clemens-Hospital
Wilhelmstr. 34
46145 Oberhausen

Sekretariat

Bernadette Hauschild
Telefon: 0208 695-300
Telefax: 0208 695-5209
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ambulanz: 0208 695-245
Station 14: 0208 695-371
Station 23: 0208 695-266

Sprechstunden
Allgemeine Sprechstunden
Montag - Freitag 8:00 - 17:30
Endokrine Sprechstunde
Montag 13:00 - 16:30

Gefäßsprechstunde:
Montag 09:00 - 12:00
Donnerstag 09:00 - 12:00

Fußsprechstunde
Dienstag 9:00 - 12:00

Proktologische Sprechstunde
Donnerstag 13:00 - 16:30

Zusätzliche Termine nach Vereinbarung.
Notfallambulanz täglich 24 Stunden geöffnet.

Flyer

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies oder ähnliche Technologien

Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung ausdrücklich zu

Ich akzeptiere